Alfa Romeo, Fiat, Lancia | Audi, Seat, Skoda, VW | BMW, Mini | Cadillac | Chevrolet, Opel, Saab | Chrysler, Jeep, Dodge | Citroen | Daihatsu | Ford | Honda | Hyundai, Mitsubishi | Jaguar, Land Rover | KIA | Mazda | Mercedes, Citroen | Mercedes, Smart | Nissan | Opel, Suzuki | Peugeot | Porsche | Renault, Dacia | Renault, Nissan | SsangYong | Subaru | Suzuki | Toyota, Lexus | Volvo

Karte ein/ausblenden


Mazda Vockseiter Deutsch Wagram

Gänserndorfer Straße 88
2232 Deutsch-Wagram

02247 / 650 50

www.mazda-vockseiter.at

mazda-vockseiter.jpg

Deutsch Wagram gehört nicht zu jenen Orten, die man des öfteren aufsucht. Es gibt keine besonderen Bauwerke, auch keinen großen Badesee - und Berge zum Wandern oder Skifahren sucht man hier im Marchfeld sowieso vergeblich. Hier liegt die Gemüsekammer Österreichs, und Deutsch Wagram ist einer der zentralen Orte in dieser flachen Gegend. Seit Ende März ist auch die Firma Vock & Seiter in Deutsch Wagram angesiedelt, nachdem es dem traditionellen Mazda-Händler in Auersthal hinten und vorne zu eng geworden ist. Man hat sich einen tollen Platz am östlichen Stadtrand ausgesucht: Direkt an einem Kreisverkehr der Bundesstraße 8 ist, in unmittelbarer Nähe von zahlreichen anderen Geschäften, ein moderner, gläserner Bau entstanden. Weiterer Vorteil: Hier ist man gewissermaßen der Platzhirsch, denn andere Autohäuser sind nicht in Sichtweite.

Seit der Eröffnung sind ein paar Wochen vergangen, und noch müssen die Mitarbeiter ein biss-chen improvisieren. So ist der Vorplatz des Mazda-Händlers nur geschottert, aber nicht asphaltiert - das hätte, wie wir vom Verkaufsleiter erfahren, in der kalten Jahreszeit rund 7.000,- Euro mehr gekostet als jetzt im Frühjahr. Ansonsten ist aber alles sehr freundlich gehalten, auch an einem der wenigen regnerischen Tage dieses Frühjahrs fühlt man sich im Inneren auf Anhieb wohl. Anfangs habe ich noch ein bisserl Zeit, das Auto meiner Wahl anzuschauen - einen Mazda5. Gleich drei Stück dieses Familienautos stehen im Schauraum, in der günstigen TE-Version mit fünf Sitzen ebenso wie als nobler Siebensitzer mit dem starken Diesel-Motor. Dann kommt Herr O. auf mich zu: Er ist hier der Verkaufsleiter und seit 18 Jahren im Betrieb. Gut so, denn der adrett gekleidete Vater zweier Kinder, deren Bilder am Computer-Bildschirm flimmern, erweist sich als wandelndes Lexikon.

Er hat alle Ausstattungen im Kopf, weiß die technischen Daten zu den einzelnen Motorisierungen, erklärt bereitwillig das flexible Sitzkonzept und lässt mich an meiner anfänglichen Wahl, dem 110-PS-Diesel, zweifeln. Schließlich beträgt der Mehrpreis fast 2.000,- Euro. Fast 15 Prozent würde der Nachlass auf den Fünfsitzer-Diesel im Verkaufsraum betragen - eine Tageszulassung ohne Kilometer. Dieses Auto wäre natürlich sofort verfügbar, erzählt Herr O., als er mir ein Glas Mineralwasser auf den Tisch stellt. Für alle anderen Mazda5 betrage der Rabatt elf Prozent, laut Auskunft des Verkaufsleiters müsse man mit einer Lieferzeit von wenigen Wochen rechnen. Sofort bietet er eine Probefahrt an, sowohl mit dem 116-PS-Benziner als auch mit dem 110-PS-Diesel.

Fazit: Ein Betrieb, der die Anreise aus Wien wert ist. Schließlich kann man in Deutsch Wagram auch hervorragend essen, auch wenn nicht gerade der Spargel wächst.

Bewertung
Gesamteindruck des Verkaufslokals: sternsternsternsternkein stern
Wie wurden wir empfangen: sternsternsternsternkein stern
Eindruck des Verkäufers (Bekleidung, Begrüßung): sternsternsternsternstern
Freundlichkeit des Verkäufers: sternsternsternsternstern
Fachliche Kompetenz, Informationsbereitschaft: sternsternsternsternstern
Wie wurde auf unsere Wünsche eingegangen: sternsternsternsternstern
Präsentation des Autos: sternsternsternsternkein stern
Erklärungen am ausgestellten Fahrzeug: sternsternsternsternstern
Wurde eine Probefahrt angeboten: ja

« zurück | zur Übersicht |

Die aktuellsten News als RSS Feed abonnieren RSS-Feed
.


login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria